^

Hebammenleistungen

(durch die Krankenkasse getragen)

  • ambulante Hebammensprechstunde
  • Beratung der Schwangeren und ihrer Familie
  • Vorsorgeuntersuchungen auf Wunsch mit CTG-Kontrollen
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden oder Wehen
  • Geburtsvorbereitungskurse für Frauen/Paare (Partnergebühr muss privat entrichtet werden und beträgt für den gesamten Kurs 90,- €)
  • Wochenbettbetreuung
  • Still- und Ernährungsberatung
  • Beratung nach der Wochenbettzeit
  • Betreuung vor und/oder nach Fehl- oder Totgeburten sowie Betreuung verwaister Eltern
  • Spezielle Beratung und Betreuung von Familien die ein Kind mit einer Lippen-Kiefer-Gaumen Spalte erwarten oder bereits haben
  • Spezielle Beratung zu Pränataldiagnostik und Betreuung von Eltern, die mit einem Kind mit Down-Syndrom (Trisomie 21) schwanger sind

Zusätzliche Angebote

 

Kursangebote

Beratung der Schwangeren und ihrer Familie

Die Zeit der Schwangerschaft, Geburt und die ersten Wochen als neue Familie ist für alle beteiligten Personen ein spannender Lebensabschnitt, egal das wievielte Kind erwartet wird. Ihre Hebamme steht ihnen und ihrer Familie zur Beantwortung aller aufkommenden Fragen gern zur Verfügung, v.a. um bereits im Vorfeld Ängste und Unsicherheiten so gut wie möglich auszuräumen und aus jeder Entscheidung eine gut informierte Entscheidung zu machen.

Vorsorgeuntersuchung

Laut Mutterschaftsrichtlinien kann jede Frau selbst die Entscheidung treffen, ob sie sich durch einen Arzt oder eine Hebamme oder beide (meist im Wechsel) in der Vorsorge begleiten lässt.

Die Schwangerenvorsorge erfolgt bei normalem SS-Verlauf bis zur 32. SSW alle 4 Wochen und in den letzten beiden SS-Monaten alle 14 Tage entsprechend allen im Mutterpass vorgesehenen Untersuchungen. Alle notwendigen Blutuntersuchungen und bei Bedarf CTG-Kontrollen können ebenfalls durch uns Hebammen durchgeführt werden.

Die vorgesehenen Ultraschalluntersuchungen erfolgen durch den/die Frauenarzt/-ärztin.

Übrigens: die Toxoplasmose-Blutuntersuchung muss beim Arzt von ihnen meist selbst bezahlt werden, als Hebammenleistung ist diese jedoch eine Krankenkassenleistung (kostet sie somit keinen Cent). Sprechen sie uns einfach an!

Alle Untersuchungen können in unserer Hebammenpraxis oder bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden. So entstehen Ihnen keine Wartezeiten und in privater Atmosphäre ist ausreichend Zeit für vertrauensvolle Gespräche.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden oder Wehen

Die Schwangerschaft bringt körperliche, geistige und seelische Veränderungen mit sich, nicht selten resultieren daraus körperliche Beschwerden und Ängste.

Die meisten Beschwerden lassen sich sehr natürlich behandeln und erfordern vor allem ein gewisses Verständnis für die starken Veränderungen in dieser Zeit. Für die natürliche und medizinische Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Dazu zählen z.B.:

  • Ischias- und Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Sodbrennen
  • Ödeme (Wassereinlagerungen)
  • Kreislaufprobleme / zu hoher oder zu niedriger Blutdruck
  • Krampfadern / Hämorrhoiden
  • Beckenbodenschwäche
  • Schambeinprobleme
  • Beckenendlage des Kindes
  • Wadenkrämpfe
  • Vorzeitige Wehentätigkeit
  • u.v.a.m.

Geburtsvorbereitungskurse für Frauen/Paare bzw. andere begleitende Personen

Wir bieten ihnen verschiedene Varianten des Geburtsvorbereitungskurses an:

Variante 1 (GV): 3 Kurstermine mit je 5 Zeitstunden

Variante 2 /WEGV): 2 Kurstermine: Wochenend-Intensivkurs mit je 8 Stunden/ 2x Sa 10:00-18:00 mit Mittagspause

 

Jeder Kurs behandelt Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und wird von praktischen Körper-, Atem- und Entspannungsübungen begleitet.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Finanzielle Hilfen während Schwangerschaft und Elternzeit
  • Behördliche Formalitäten vor und nach der Geburt
  • Natürliche Hilfen bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Ernährung in der Schwangerschaft
  • Erläuterungen zum Mutterpass
  • Geburtsvorbereitende Maßnahmen
  • Geburtsbeginn
  • Einfluss der Hormone auf die natürliche Geburt
  • Bedingungen für eine natürliche Geburt
  • Geburtsphasen
  • Rolle der Begleitperson während der Geburt
  • Medizinische Interventionen während der Geburt
  • Bonding (erstes Kennenlernen von Mutter-Vater-Kind)
  • Wochenbettzeit
  • Stillen bzw. Ernährung des Kindes

Da das Thema Säuglingspflege während des Kurses nur randständig behandelt werden kann, empfiehlt es sich für interessierte Eltern einen unserer Workshops „mein Neugeborenes“ zu besuchen.

Der/die PartnerIn oder andere begleitende Personen können nach Belieben am gesamten Kurs oder an einzelnen Terminen teilnehmen. Wenn er/sie die Geburt mitbegleiten möchten empfehlen wir bei den Kursen GV und GV7 die Teilnahme an den Abenden 3 und 4., bei den Wochenendgeburtsvorbereitungskursen den 2. Samstag.

Die Kosten für den Partner betragen für den gesamten Kurs 90,- €. Die Gebühren für Einzelabende finden Sie unter  Geburtsvorbereitungskurse.