^

Kinderyoga 7-12 Jahre

Kinderyoga fördert die geistige Entwicklung
  • fördert die motorische Entwicklung
  • fördert die Konzentration & Körperwahrnehmung
  • fördert das soziale Miteinander
  • fördert das Selbstbewusstsein
  • fördert den Spaß an der Bewegung
  • baut Stress ab und entspannt
  • fördert das Schlafverhalten
  • beugt Übergewicht vor

Auf spielerische Art und Weise werden die Kinder an die positiven Effekte des Yoga herangeführt.

Durch kindgerechte Geschichten und abwechslungsreiche Stundenthemen wie „Jahreszeiten“, „Sonne, Mond & Sterne“, „Zirkus“, „Zoo“, „Raumfahrt“, „Meer“, „Indianer“ & „Zauberwald“ ist jede Stunde ein lehrreiches Erlebnis.

Eine klassische Stunde ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Begrüßungsritual
  • Erzählrunde
  • Aufwärmen
  • Übungsreihe/Bewegungsspiel
  • Entspannung
  • Übungsreihe/Bewegungsspiel
  • Entspannung
  • Abschiedsritual

Zu meiner Person:

Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und habe einen 2 jährigen Sohn. 2010 habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und das duale Studium der Fitnessökonomie begonnen und 2013 erfolgreich beendet.

Seitdem habe ich über 30 Zusatzlizenzen im Bereich Fitness, Ernährung und Gesundheit erworben.
Darunter beispielsweise den Kindersport-und Yoga Trainer, Personal Trainer Lizenz, Wirbelsäulengymnastik, Yoga & Pilates, Trainer für Sportrehabilitation uvm.

Ich liebe es mit meinem Sohn zusammen Sport zu machen. Bereits im Babyalter habe ich mit und neben ihm trainiert und konnte ihm so ein Lächeln ins Gesicht zaubern.